Berichte

11.07.2017
Die neue Homepage geht live.

Lange wurde darüber geredet, in den letzten Monaten jedoch viel Konzeption investiert.

Ziele und Anforderungen des Projekts:

  • Flexible gestaltung in jeglicher Form
  • Unabhängigkeit vom Provider
  • Entlastung auf viele Schultern: Mitarbeiter können eigenen Bereich/Gruppe verwalten.
  • Nutzung weiterer Funktionen, die vorher nicht möglich waren…
  • Kosten gering halten…
  • u.v.m.

Beteiligte:

  • Samuel Brockmüller
  • Axel Schwarze
  • Nils Bröker(Tester)

Termin:

Der Go-Live ist für den 01.08.2017 angesetzt. Die primären Ziele sind umgesetzt, sekundäre Ziele werden im Nachgang mit der Zeit umgesetzt.

Nach Go-Live:

  • Sponsoren einbinden
  • Einbindung der Mitarbeiter in der Gestaltung der eigenen Gruppenseite
  • Transparenz schaffen
    Bedarf an Mitarbeitern transparent darstellen
  • Darstellung für Tabletts / Smartphones prüfen

 


10.07.2017
Unter (Un)Kräutern

Während zwei Stunden vor Beginn 30 km nördlich von Sylbach ein Gewitter mit bis zu 40 l/m² nicht unerheblichen Schaden verursachte bangten Wir(Susanne und Sam) um die Durchführung der anstehenden Unternehmung von ZWISCHEN ZUCKER und SALZ. Denn bei uns ging es dieses Mal ins Grüne.

Teilnehmer der Kräuterexkursion

Unter der Führung von Gudrun Koch(Staatlich zertifizierte Kräuterpädagogin) erhielten wir einen Einstieg in die Kräuterkunde. In gut zwei Stunden führte uns die Expertin durch den Staff Landschaftspark. Mehr über die Entstehung des Landschaftsparks findest Du hier: www.low.org

Storchschnabel
Storchschnabel

Viele der 12 Teilnehmer haben hier mit Sicherheit einen Einstieg in die Kräuterwelt gefunden, oder auch weitere Anregungen an der Bereicherung beim Kochen durch die Unkräuter des Gartens bekommen. Es ist ein regelrechter Dialog entstanden, sodass sogar das Wissen der Teilnehmer geteilt wurde.
Zum Schluss der Tour probierten wir Baguette mit einem selbstgemachten Kräuter-Quark-Joghurt, Waldmeister- oder Holunderblütengelee, sowie einen Mahonienlikör.

Nach dem Studieren kommt probieren…

Es hat sich seit der Entstehung von ZZS bewährt, das letzte Event vor den Sommerferien mit gemütlichem Beisammensein z.B. in einem Biergarten zu verbringen. So sind wir bei der Schönen Aussicht am Rande der Lemgoer Mark mit Blick auf die schöne Hansestadt eingekehrt. Die Wahl der Lokation hat überzeugt und den Abend voll und ganz abgerundet.

 


Eine Kräuterführung ist in diesem Jahr noch am 22. Juli, 19. August, 16. September möglich. Anmelden können Sie sich bei Gudrun Koch: kraeuterspaziergang@gmail.com

 


01.06.2017
Renovierung

Schön, dass Du auf unsere Seite gestoßen bist!

Die Homepage wird allerdings gerade aufgebaut und ist daher nicht aktuell.

Aktuelle Infos über den CVJM Sylbach Bekommst Du HIER

 


01.05.2017
Kinderbibelwoche 2017 in Schötmar

Tanzen, Lachen und Gott loben – Das war die Kinder-Bibel-Woche 2017

Die Kinder-Bibel-Woche im diesjährigen Lutherjahr hatte das Motto „Mit Martin auf Entdeckertour“.
Diese Tour führte bei der großen Rallye von der Trinitatiskirche durch den Schlosspark bis hin zur großen Kilianskirche. Die Lieder zum Start und zum Abschluss jeden Tages funktionierten im Laufe der Woche immer besser und im Abschlussgottesdienst konnte jeder lautstark zum „Kuscheltierlied“ mitsingen oder die Bewegungen zu „Vom Anfang bis zum Ende“ vorführen.

Vom Anfang bis zum Ende gab es auch ganz viel Spaß: Beim Theaterstück, beim gemeinsamen Frühstücken oder bei den vielen Spielen und Aktionen in den Gruppen. Die Reise nach Jerusalem, Werwölfe vom Düsterwald, Malen, Verstecken oder das traditionelle Kibiwo-Spiel, Mitarbeiter jagen und fangen. Überall wurde gelacht und es gab eine tolle Gemeinschaft.

Mit Martin Luther wurde es aber auch ernst. Martin musste entdecken, was Angst, Mut und Gnade bedeuten und entsprechend konnten die Kinder und Mitarbeiter diese Gefühle im täglichen Theaterstück miterleben und nachempfinden. Ein besonderes Highlight der gemeinsamen Woche war – wie jedes Jahr – das Abschlussbuffet am Freitag im großen Saal. Tolle Speisen von Salat bis Pudding kamen zusammen und jeder war satt und zufrieden; sogar so satt, dass danach im Garten getobt und gespielt werden musste. An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an die Eltern, die sich so viel Mühe gemacht haben.

Am Sonntag endete die Kinder-Bibel-Woche dann mit dem großen
Abschlussgottesdienst in der Kilianskirche. Mit allen musikalischen Highlights und tollen Rückblicken geht auch diese Kinder-Bibel-Woche festlich zu Ende.
Wir, die Mitarbeiter, freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr und wünschen ein fröhliches Lutherjahr.

Laureen Hannig

 


21.02.2017
Förderinitiative Posaunenchor /
Jungbläserausbildung

Seit Mitte des Jahres 2016 wird nicht nur die Jungbläserausbildung, sondern auch der Posaunenchor von dem Diplom – Musikschulpädagogen Gabor Jakab geleitet. Wir sind Gott sehr dankbar für dieses Geschenk. Die Entwicklung im Chor ist sehr erfreulich und erfolgsversprechend, aber leider auch mit nicht unerheblichen Kosten verbunden.

Auch wenn in den Gottesdiensten, auf dem Adventsmarkt oder zu anderen Gelegenheiten so viele frische Lieder vom Posaunenchor zuhören sind, darf man nicht vergessen, dass der Chor schon viele Jahre auf dem Buckel hat. Im Jahr 2017 werden es 111 Jahre, eine beachtliche Leistung. Damit der Chor auch noch das ein oder andere Jahr mehr schafft, braucht der CVJM Eure und Ihre Hilfe. Es ist sicherlich zu schaffen, dass die Finanzierung auf viele Schultern verteilt wird. 111 Jahre ist eine erstaunliche Zahl. Wir – der Arbeitskreis Posaunenchor, der aus Mitgliedern des Posaunenchores, der Kirchengemeinde und des CVJM Sylbach besteht, haben diese 111 als Anhaltspunkt gewählt. Wenn 111 Menschen je 5 € pro Monat zusammenlegen, wäre ein Großteil der Finanzierung gestemmt, ohne dass es dem einzelnen im Geldbeutel wahrscheinlich allzu sehr schmerzen würde. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit mehr zu geben. 111 Freunde, die 5 €uro pro Monat würden unser Konto 6600 € anreichern.

Wir laden Sie also ein, der Förderinitiative beizutreten, natürlich sind auch einmalige Spenden sehr willkommen. Ein Dauerauftrag von 5 oder … mehr € pro Monat gäbe uns Planungssicherheit für die Zukunft. Genauere Informationen – wie auch das Kleingedruckte – können Sie unserem Flyer entnehmen.
Der CVJM verwaltet das Geld und ist Trägerverein der Förderinitiative. Die Deckung der Kosten wurde bisher zu nicht ganz gleichen Teilen von der Kirchengemeinde und dem CVJM übernommen. Das bleibt auch in Zukunft so. Allerdings können die beiden Parteien nicht auf Dauer ohne Hilfe für die Kosten aufkommen. Wir benötigen viele weitere Finanzpartner, denen der Posaunenchor genauso am Herzen liegt wie uns. Im Jahr 2017 planen wir einen weiteren Jungbläserkurs. Wir sind alle hochmotiviert dazu, weil der letzte Kurs so erfolgreich war und ist.

Herzliche Einladung ein Teil der Förderinitiative zu werden. Für Rücksprachen stehen wir Euch / Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit geschwisterlichen Grüßen,
Susanne Schwarze

Glauben leben, Menschen offen begegnen, Jesus kennenlernen